Offene Seniorengruppe

Eine Gruppe aufgeschlossener Senioren (Altersskala nach unten und oben offen!) trifft sich einmal im Monat zu gemeinsamen Unternehmungen, Gesprächen oder Diskussionen auf kultureller Ebene: Wir wollen gemeinsam Konzerte und Ausstellungen besuchen, uns mit Kunst, Literatur, Musik, Religion, Philosophie und Naturwissenschaft beschäftigen, zusammen wandern oder kleinere Reisen unternehmen.

Wir möchten kein in sich geschlossener Kreis sein, sondern offen bleiben für Menschen, die sich für die eine oder andere Veranstaltung interessieren oder auch kurzfristig mal mitarbeiten wollen. Das aktuelle Programm finden Sie hier auf dieser Seite, es wird jeweils auch im Gemeindebrief veröffentlicht.

 

Unser aktuelles Programm

 

  • Mittwoch, 20. Februar 2019: Ausstellung "Mykene" im Badischen Landesmuseum Karlsruhe
    Die mykenische Kultur ist die erste Hochkultur auf dem Europäischen Festland. Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes und in Mittelgriechenland erlebte sie ihre Blüte zwischen 1600 und 1200 vor Christus. Das Badische Landesmuseum präsentiert die weltweit größte kulturhistorische Ausstellung über das mykenische Griechenland. Über 400 spektakuläre Objekte aus den wichtigsten Museen Griechenlands sind hierfür ins Karlsruher Schloss gekommen. Zu den Highlights gehören Funde aus dem sogenannten Grab des Greifen-Kriegers: ein ungestörtes Schachtgrab, das im Mai 2015 in der Nähe des "Palasts des Nestor" in Pylos gefunden wurde. Dieser archäologische Fund ist der wohl prächtigste überhaupt und rechtfertigt die schon in der Antike geläufige Bezeichnung als "goldreiches Mykene".
    Wir treffen uns um 9.45 Uhr in der Schalterhalle im Bahnhof Backnang. Abfahrt um 10.11 Uhr mit S3 (Gleis 5). Ankunft im Karlsruher Schloss gegen 12.30 Uhr. Dort haben wir im Schlosscafé die Gelegenheit, uns für die Führung zu stärken, die um 14 Uhr beginnt und etwa 1 Stunde dauert. Die Rückfahrt erfolgt nach Absprache.
    Die Kosten für Führung, Eintritt und Bahnfahrt (Baden-Württemberg-Ticket) betragen knapp 25 € pro Person. Nähere Information und Anmeldung bis spätestens 13. Februar bei Ehepaar Höhn (E-Mail: hoehn(at)ph-ludwigsburg.de oder Tel. 07191 63395)

  • Dienstag, 19. März 2019: Besichtigung der Firma Harro Höfliger, Verpackungsmaschinen, Allmersbach imTal
    Harro Höfliger entwickelt und fertigt Produktions- und Verpackungsanlagen für pharmazeutische und medizinische Unternehmen auf der ganzen Welt.
    Die Führung am Standort Helmholtzstraße 4, 71573 Allmersbach im Tal beginnt um 16.00 Uhr und dauert ca. 2 Stunden. Wir treffen un um 15.15 Uhr auf dem Parkplatz der Matthäuskirche und bilden Fahrgemeinschaften.
    Anmeldung bitte bei Fam. Krüger, Tel. (07191) 6 76 46 oder per E-Mail: j-w.krueger(at)freenet.de Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wer eine Mitfahrgelegenheit benötigt, möge dies bitte mitteilen.

  • Mittwoch, 10. April 2019: Museum Hotel Silber in Stuttgart.
    Wir erhalten eine etwa einstündige Führung, die uns einen Überblick über die Ausstellung zu Polizei und Verfolgung im "Hotel Silber" gibt. Das Museum wurde im Herbst 2018 in der Nähe des Charlottenplatzes eröffnet. Es möchte demokratische Werte sowie Grund- und Menschenrechte vermitteln und stärken.
    Wir treffen uns um 10 Uhr an Gleis 5 des Bahnhofs Backnang und fahren um 10:11 Uhr mit der S-Bahnlinie S 3 nach Stuttgart.
    Nach dem Ende der Führung gegen 12:15 Uhr bleibt noch etwas Zeit, um nach eigenen Interessen einzelne Ausstellungsteile intensiver zu studieren. Wir gehen davon aus, dass die meisten Teilnehmer noch in Stuttgart etwas zu Mittag essen werden, bevor sie nach Backnang zurückfahren. Auf jeden Fall werden wir die Rückfahrt in "Fahrkarten-Gruppen" absprechen, bevor wir uns am Ende des Museumsbesuchs teilweise trennen.
    Die Kosten für die Fahrt und die Museumsführung betragen ca. 10,- € pro Person. Weitere Informationen und Anmeldung bis spätestens 08.04.19 bei Ulrich Mayer (Tel. 6 22 45; E-Mail umayer-bk(at)t-online.de). Bei telefonischer Anmeldung kann auch die Bildung von Fahrtgruppen mit den Buslinien 361 oder 366 zum Bahnhof Backnang angesprochen werden.

  • Dienstag, 7. Mai 2019: "Mit dem Förster unterwegs"
    Der Wald ist nicht nur ein Wirtschafts-, sondern auch ein Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie ein Erholungsraum für den Menschen. Die Aufgabe des Försters ist es, diese unterschiedlichen Zielsetzungen möglichst in Einklang zu bringen. Der ehemalige Leiter des Forstamts Backnang, Herr Helm-Eckart Hink, möchte uns auf einem Waldspaziergang rund um den Eschelhof  zeigen, wie schwierig es heute für die Fortstwirtschaft ist, diese vielfältigen Aufgaben gleichzeitig zu erfüllen. Dabei geht es z. B. darum, wie viel heimische und nicht heimische Baumarten in unserem Wald vertreten sein sollen, ob man die Wälder mehr sich selbst überlassen sollte, welche Auswirkungen die globale Klimaerwärmung auf unsere Wälder hat, ob das Waldsterben noch aktuell und die heutige Jagdausübung noch zeitgemäß ist.
    Wir treffen uns am Dienstag, 7. Mai 2019 um 14.30 auf dem Parkplatz der Matthäusgemeinde und fahren mit Fahrgemeinschaften zum Parkplatz Eschelhof. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden, festes Schuhwerk wird empfohlen. Im Anschluss an die Führung treffen wir uns in der Gaststätte Krone in Aichelbach zum gemütlichen Beisammensein. Für anteilige Fahrtkosten sowie sonstige Ausgaben wird ein Betrag von 3,- € erhoben. Nähere Informationen und Anmeldung bei Ehepaar Bergen (Tel. 07191 66668 oder E-Mail: dieter.bergen(at)online.de)

Näheres wird rechtzeitig bekanntgegeben. Beachten Sie bitte auch die Informationen im Gemeindebrief "Mittendrin".

(Stand: 14.02.2019. Änderungen vorbehalten)

Übersicht über zurückliegende Unternehmungen: Zum Archiv  

Kontakt:
Ulrich Mayer, Tel. (07191) 6 22 45

für den Literaturkreis: Ingrid Schermuly, Tel. (07191) 2848