Pfarrer Hans Peter Weiß-Trautwein

Hans-Peter Weiß-Trautwein

Seit 2013 arbeite ich hier in der Matthäusgemeinde als Pfarrer. Schon beim ersten Kontakt hatte es mir die Gemeinde im Norden Backnangs angetan. Das harmonische Kirchengebäude sah ich zuerst, die Vielfalt der Gruppen und Kreise entdeckte ich im Schaukasten und auf der Homepage,  und schließlich begegneten mir so viele freundliche Menschen, und ich spürte, diese Gemeinde hat Charakter.

Jetzt ist Matthäus auch meine Gemeinde, besser unsere Gemeinde, denn ich zog mit meiner Familie in den Häfnersweg 84.

Der Norden von Stuttgart war mir, ein gebürtiger Gaisburger, eher fremd, da ich bisher vor allem südlich von Stuttgart gewohnt habe und auch Teile meiner Verwandtschaft aus dem Schwarzwald kommen. Kirchlich geprägt wurde ich durch die recht offene und kreative Gemeinde in Altenriet, im Schnittpunkt zwischen Reutlingen, Tübingen und Esslingen gelegen. Kinderkirche und Kinder- und Jugendarbeit, dazu Aktivitäten im Gottesdienst waren die ersten Erfahrungen von verantwortlicher Arbeit in einer Gemeinde.

Studiert habe ich dann in Tübingen, Kiel und Heidelberg, bevor ich Ausbildungs-Vikar wurde in Pfäffingen bei Tübingen und Pfarrer zur Dienstaushilfe beim Dekan in Nürtingen. Meine erste selbstverantwortliche Stelle war der Weinbauort Linsenhofen im Neuffener Tal, nicht auf, sondern unterhalb der Schwäbischen Alb.

Und nun also Backnang, Matthäuskirchengemeinde. Hier arbeite, wohne und lebe ich jetzt unter dem höchsten Punkt Backnangs, den unser schlanker Kirchturm markiert.

Ich betreue Pfarramt I und mein Gebiet erstreckt sich etwa von der Elbinger Straße bis hinunter zur Gartenstraße bis zum Plattenwald und an den Rand des Murrtals. Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit und über die vielen Begegnungen. Der erste Kontakt hatte mich neugierig gemacht, die  folgenden Kontakte ließen meine Sympathie weiter reifen. Und jetzt bin ich sehr gerne Ihr Pfarrer im Backnanger Norden. Bis zum 31. August, denn dann ziehe ich weiter, wieder mehr südlich, nach vielen schönen und bewegenden Momenten miteinander, vielen Teams und engagierten Menschen, vielen gemeinsamen Erlebnissen und gemeinsamen Feiern. Möge Gottes Segen die Matthäuskirchengemeinde begleiten, bereichern und immer wieder mit neuen Impulsen erfreuen. 

Meine Kontaktdaten:
Büro: Häfnersweg 84
Telefon: 07191-68681
E-Mail: Hans-Peter.Weiss-Trautweindontospamme@gowaway.elkw.de 

Pfarrerin Tamara Götz

Tamara Götz

Nachdem ich schon seit 2011die Stelle als Pfarrerin zur Anstellung versehen habe, bin ich seit Juni 2015 zur Pfarrerin für Pfarramt II der Matthäuskirche eingesetzt. Das Pfarramt liegt im Melanchthonweg 47 und hat einen 75%-igen Dienstauftrag. Weitere 25% meines Dienstauftrags liegen in der benachbarten Markuskirche. In beiden Kirchengemeinderäten habe ich - wie jedes andere Kirchengemeinderatsmitglied- Sitz und Stimme.

In meinem Seelsorgebezirk bin ich für die Gemeindeglieder die Ansprechperson, feire mit Paaren ihre Trauung, begleite im Trauerfall.

Neben einigen Stunden Religionsunterricht gehört der Konfirmandenunterricht zu meinen Aufgaben bei dem ich zusammen mit Konfi-Teamerinnen und -Teamern die Konfirmandinnen und Konfirmanden (aus Bezirk II) zu ihrer Konfirmation begleite.

Der Seelsorgebezirk von Pfarramt II liegt westlich von der Danziger Srasse, reicht über den Berliner Ring und den Seehofweg über die Sulzbacher Strasse bis in die Mainhardter Strasse, Am Wiesenhang, die Schlesische und die Breslauer Straße.

Darüber hinaus gehört der Kontakt zu einzelnen Personen, zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zu den Gruppen der Gemeinde zu meinen Aufgaben.

Meine Kontaktdaten:
Büro: Melanchthonweg 47
Telefon: 07191-60290
E-Mail: Tamara.Goetz@elkw.de 

Pfarramtssekretärin Nicole Köngeter

Nicole Köngeter

Mein Name ist Nicole Köngeter und ich arbeite seit September 2012 als Pfarramtssekretärin in der Matthäuskirchengemeinde. Ich bin in ein "Backnanger Gewächs" (geboren, zur Schule gegangen, Ausbildung) und wohne seit 1996 im Matthäusgemeindegebiet. Schon meine Hochzeit durfte ich in unserer schönen Kirche feiern und meine beiden Kinder wurden hier getauft bzw. meine Tochter konfirmiert.

Die Arbeit im Pfarrbüro ist sehr vielseitig und macht mir große Freude. Zu meinen Aufgaben gehören: Erteilen von allgemeinen Auskünften, Anmelden von Taufen und Trauungen, die Vermietung des Gemeindehauses, Verwalten von Terminen und noch vieles mehr, eigentlich Alles rund ums Gemeindeleben. Gerne stehe ich Ihnen (dienstags und donnerstags vormittags) zur Verfügung.

Meine Kontaktdaten:
Büro: Häfnersweg 84 (Dienstag, Donnerstag), Melanchthonweg 47 (Freitag), je 9-12 Uhr
Telefon: 07191-68681
E-Mail: Nicole.Koengeterdontospamme@gowaway.elkw.de

Mesner Viktor Bauer

Viktor Bauer ist seit 1994 Mesner und Hausmeister der Matthäuskirche. Zu seinem Aufgabenbereich gehört die Begleitung des Gemeindehausbetriebes, die Instandhaltung und Reinigung unserer Gebäude. Als Mesner begleitet er das geistliche Leben der Gemeinde bei Gottesdiensten, beim Geläut und kirchlichen Feiern.

Kontaktdaten:
Häfnersweg 82
Telefon: 07191-68772
E-Mail: ---bauerdontospamme@gowaway.matthaeuskirche.de

Chorleiterin Julia Klöpfer

Julia Klöpfer

Julia Klöpfer ist 20 Jahre alt und hat seit Oktober 2014 die Leitung des Kirchenchores übernommen. Musik war schon immer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens, deshalb entschied sie sich 2013 Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik zu studieren. Nun ist sie im dritten Semester und freut sich darauf, gemeinsam mit dem Kirchenchor die nächsten Jahre gemeinsam zu musizieren und so das Gemeindeleben und die Gottesdienste musikalisch mitzugestalten.

Organist Michael Raithelhuber

Michael Markus Raithelhuber
*1961 in Stuttgart-Bad Cannstatt

Orgelbaumeister, Organist, Autor
BDSH-geprüfter Sachverständiger

1981 Abitur an der Werner-Siemens-Schule Stuttgart, wo im Nebenfach Literatur der Kontakt mit Lyrik begann und die ersten Gedichte innerhalb des anschließenden Grundwehrdienstes entstanden.

Nach dem vergeblichen Bestreben, Kirchenmusik zu studieren, wuchs der Entschluss, in die Fußstapfen des Vaters zu treten und Orgelbauer zu werden. Die Kirchenmusik wurde nach Abschluss der externen C - Prüfung in Form des regelmäßigen nebenamtlichen Organistendienstes bis heute weitergeführt.

Nach Holzfachschule und Praktika begann die Ausbildung zum Orgelbauer in Althütte-Fautspach, Welzheimer Wald. Mit der erfolgreich absolvierten Meisterprüfung, nach insgesamt 10 Gesellenjahren in drei verschiedenen Betrieben, wurde der Grundstein zur Selbständigkeit gelegt. Mit diesem Jahr sind es 31 Jahre Berufserfahrung im Orgelbau, Schwerpunkt Intonation. Bis heute wurden 163 Instrumente von mir klanglich gestaltet.

Nach Umsatzeinbruch Aufgabe der Selbständigkeit und Weiterführung des Berufs als angestellter Orgelbaumeister bei Fa. Deininger & Renner in Wassertrüdingen, Mittelfranken.

Improvisationskonzerte in ganz Süddeutschland sollen den praktisch hergestellten Klangkörper auch auf musikalisch–künstlerischer Ebene darstellen. Nach nun insgesamt vier Anstellungen als Organist in den letzten Jahrzehnten freue ich mich auf die Anstellung an der Matthäuskirche Backnang. Hier darf ich auch mein 30-jähriges Gesamtjubiläum als Organist feiern.

In der Familie mit Ehefrau Inge und den Kindern Julia und Johannes finde ich als Ausgleich zum bewegten Berufsleben die Geborgenheit und das Zuhause. Neben dem Hobby, Musik im Gottesdienst und Konzert zu machen, entpuppte sich das Schreiben als Möglichkeit, ohne Umschweife das Wesentliche des Erlebten festzuhalten  und die entsprechende Lebenssequenz damit abzuschließen.  

E-Mail: mi-raithelhuberdontospamme@gowaway.web.de

Veröffentlichungen:
2003 „Lyrische Episteln“
ISBN 3-934071-27-9              
M. Kinzel -Verlag Dessau / Göppingen.


2005 „Tagebuch eines Wunders“
ISBN 3-93071-74-0                
M. Kinzel -Verlag Dessau / Göppingen.

Jeweils Rezensionen unter www.literaturmarkt.info

Des Weiteren einzelne Gedichte, jeweils vertreten in der Anthologie
„Jahrbuch der Lyrik“,  Brentano-Gesellschaft F./M. mbH, seit  2003 jährlich verlegte  Beiträge.
Gedicht „Dornenzeiten“ in
Die besten Gedichte 2008/2009, Frankfurter Verlag
ISBN 978-3-8372-0268-7
Gedichte „Lyrik für mich und andere, Freundschaft, Werte, In Würde und Versöhnung“ in der Anthologie Lyrik und Prosa unserer Zeit 2008, Karin Fischer Verlag, Aachen, 12/2008