04.06.17

Außergewöhnliches Pfingstkonzert

Zum Pfingstsonntag wird es unter dem Titel „Geistreich!“ ein besonderes Konzert in der Backnanger Matthäuskirche geben. Am 4. Juni um 19 Uhr präsentieren die Absolventen der Stuttgarter Musikhochschule Andreas Großberger (Tenor), Jan-Benjamin Homolka (Horn) und Peter Schleicher (Orgel) ein abwechslungsreiches Programm in der außergewöhnlichen Besetzung Tenor, Waldhorn und Orgel. Es erklingen Werke von Telemann, Franck, Richard Strauss und Britten, von denen viele eigens für diese besondere Besetzung eingerichtet wurden. Die Matthäuskirche hat es auf ihre Fahnen geschrieben, besonders jungen, talentierten Musikern Auftrittsmöglichkeiten zu bieten. Der Eintritt ist frei, um Spenden zu Gunsten der Musiker wird gebeten.

Sonntag, 4. Juni 2017, 19 Uhr, Matthäuskirche Backnang, Häfnersweg 82, Geistreich! Pfingst-Konzert für Tenor, Waldhorn und Orgel (Andreas Großberger, Jan-Benjamin Homolka, Peter Schleicher).

http://www.andreas-grossberger.de/

21.05.17

Tauferinnerung der Vorkonfirmanden

Taufe

© clipdealer

Die Vorkonfirmanden haben einen schönen Gottesdienst zur Tauferinnerung vorbereitet und freuen sich auf die ganze Gemeinde, wenn sie den Gottesdienst mitfeirt. Das ist auch wichtig, denn die Erinnerung an die eigene Taufe zeigt uns immer wieder neu, dass wir wirklich Gottes Kinder sind.

Was das genau heißt - lassen Sie sich überraschen.

Beginn 10 Uhr - Matthäuskirche.

19.05.17

Eric Wehrlin spielt das Markusevangelium - Theaterabend in der Matthäuskirche

Die Matthäuskirchengemeinde hat Theatererfahrung und eine Theatertradition. Daher freut sie es besonders, Gastgeberin für ein faszinieren-des Projekt sein zu dürfen:
Der Schweizer Schauspieler Eric Wehrlin spielt das Markus-Evangelium
Regie: Eva-Maria Admiral, Wien

Nach zwei Jahre Vorbereitung wurde das Markus-Evangelium in einer einfachen, schlichten und unfrommen Form auf die Bühne gebracht. Admiral und Wehrlin schreiben zu ihrem Stück:

Unsere europäische Kultur, unser Denken, unsere Werte sind von christlichen Quellen geprägt, die ihren Ursprung im Neuen Testament haben. Lebenssinn und Bestimmung werden hier aufgezeigt. So war es für uns eine große Herausforderung, gerade das Markus-Evangelium auf die Bühne zu stellen.
Als Theaterschaffende haben wir die Möglichkeit, ein Evangelium neu zu beleuchten. Dies soll nicht als Lesung geschehen. Ein Schauspieler ist auf einer Bühne, der den Text des Markus-Evangeliums auswendig spielt, darstellt, quasi nachempfindet, so als ob er selbst dabei gewe-sen wäre. Der Schauspieler beschränkt sich nur auf den Text, so wie er im Neuen Testament auch nachzulesen ist, spielt aber zugleich die je-weils handelnden Personen. Der Text wird wörtlich wiedergegeben. Auf persönliche Anmerkungen, Stellungnahmen und Kommentare wird ver-zichtet. Der Zuseher ist so interaktiv im Geschehen mit dabei.
Das Markus-Evangelium ist farbig, präzise und dramaturgisch sehr gut aufgebaut, es bietet sich für eine solche Präsentation geradezu an. Nachweislich hat auch der Evangelist Markus die Struktur des Griechi-schen Theaters genau gekannt. Es ist uns ein Anliegen, mit einem sol-chen Projekt nicht nur kirchliche Kreise anzusprechen.

Termin:
Freitag, 19. Mai 2017, 19.30 Uhr
Vorverkauf 9 €, ermäßigt 6 €
(C-Treff, Eduard-Breuninger-Str. 25, Backnang)
Abendkasse 13 €, ermäßigt 11 €

Weitere Informationen: www.admiral-wehrlin.de

Veranstalter:
Evangelische Matthäuskirchengemeinde Backnang – Liebenzeller Gemeinschaft Backnang – Evangelische Allianz Backnang

15.01.17

Mitarbeitersonntag mit viel Dank und Ehrung

Alle sahen irgendwie zufrieden und frohgemut drein. Die Bilder zeigen Eindrücke vom Mitarbeitersonntag am 15. Januar 2017, mit dem wir das neue Jahr mit viel Dank, einem Gottesdienst, einem Sektempfang und einem gemeinsamen Mittagessen eröffnet haben. Auch bekamen die Mitarbeitenden ein kleines Geschenk - passend zum Reformationsjubiläum.

Der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Tilmann Schamal, bot einen konzentrierten Rückblick auf das Jahr 2016. Pfarrer Hans Peter Weiß-Trautwein betonte in seiner teils heiteren Dankesrede, dass Pfarrer und Pfarrerin ohne ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde nicht viel wert wären. Ehrungen, Begrüßung und Verabschiedung, nahm Pfarrerin Tamara Götz vor. Wie sie feststellen konnte, gab es wieder einige Bewegung in der Mitarbeiterschaft.

Etwa 150 ehrenund nebenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in unserer Gemeinde tätig. Vielen Dank dafür!


Fotos: Ulrich Höhn, Clara Köngeter